Yacht- und Schiff- Registrierungen mit "CE"

Die Abkürzung CE bedeutet Communauté Européenne

(franz. für „Europäische Gemeinschaft“)

T/F: (49)  02151 -  54 05 66   M: (49) 0175-77 99 739           

E-Mail

 

Home

Yacht-Sachverstaendiger

Yacht-Überführungen

Steueroasen

Offshore

Yacht-Scout

Inhaltsverzeichnis

Kontakt

Impression

Home

 

Hansen

Yachtsachverständiger

Bewertungs-Gutachten

Yacht-Registrierung

Adressen für Deutsche Bootsanmeldung

Countries have been declared FOCs

Beware of following Registrations

Fehlendes CE-Zertifikat

CE-Richtlinien

Prüfangaben

Gesetze zu CE Zertifikaten

Verordnung über das In-Verkehr-bringen von Sportbooten

Yacht-und-Zoll

Zoll, Mehrwertsteuer und Einfuhrumsatzsteuer

Einfuhrsteuern


Nachweis der EU-Mehrwertsteuer bei Gebrauchtyachten

Mehrwertsteuer für Yachten in der EU (1)

Mehrwertsteuer für Yachten in der EU (2)


Mehrwertsteuersatz im Länder-Vergleich in der EU

Konformitätserklärung

Kauf einer Yacht/Bootes

Steuersparende Yachtregistrierung im Ausland

Nach einem Bericht des Handelsblatts vom 16. Februar 2004 müssen Bootseigner, die ihr Boot in einem der EU-Beitrittslaender liegen haben, laut ADAC ab dem 1. Mai 2004 mit einer Nachversteuerung rechnen.

Betroffen sind alle Boote, die vor diesem Stichtag in einem der alten EU-Laender mehrwertsteuerfrei gekauft wurden und in einem der jetzt beitretenden Laender zu den bislang möglichen Bedingungen einer "vorübergehenden zollfreien Einfuhr" stationiert wurden.

Die Mehrwertsteuer betraegt je nach Beitrittsland zwischen 15 und 25% und ist dort zu zahlen, wo sich das Boot aktuell befindet.

Grundlage der Berechnung ist dabei der Wert des Boots zum Zeitpunkt der Nachversteuerung. Boote, die vor dem 1. Mai 1996 in Betrieb genommen wurden, sind von der Nachversteuerung befreit. Nicht zahlen müssen auch alle, bei denen der nach zu entrichtende Betrag geringfügig ist.

Die meisten Billigflaggenstaaten hingegen bieten Yachteignern erhebliche Vorteile der Kostenreduzierung. Aber: die Analyse der Rahmenbedingungen ist nicht zu unterschaetzen. Es reicht nicht mehr aus zu entscheiden, unter welcher Flagge das Schiff segeln oder fahren wird. Die Situation des Eigentümers bzw. des Nutzers, sowie die Verwendung des Schiffs (kommerziell/nicht kommerziell) sind in Betracht zu ziehen. Es ergeben sich zudem weitere Aspekte, wenn eine Crew beschaeftigt wird.

In diesem Insider-Paper lernen Sie alle Möglichkeiten zur Steueroptimierung und Anmeldung von Sportbooten und Yachten in folgenden Laendern kennen:

29,80 €   11 Seiten


Bestellung hier


Umfang: 11 Seiten
Erscheinungsdatum: 2007 (4. akt. Auflage)
Verlag: GD-Verlag | Gentlemen's Digest


index.htm ] langzeitsegeln-und-zollbestimmungen.htm ] fehlende-ce-zertifikation.htm ] yachtimport\ce_certifikat.htm ] ce-zertifikat-vorwort.htm ] gesetz-10-ce.htm ] ..\import-yachten-zollbestimmung.htm ] ..\messbrief.htm ] ..\iri_offices_worldwide.htm ] ..\offshore-gesellschaften.htm ] ..\panama_registration.htm ] [ ..\steuersparende_yachtregistrierun.htm ] angaben-zur-registrierung.htm ] benannte Stellen.pdf ] belize.htm ] bewertungsgutachten.htm ] bewertungsgutachten-ab-130-€.htm ] cayman_islands.htm ] impression.htm ] inhaltsverzeichnis.htm ] yachtregistrierung-eignernachweis.htm ] ce-richtlinien-infos.htm ]

 

Weitere Angebote von Hansen: Yacht - Sachverstaendiger, Yacht-Ueberfuehrungen,

Wir wenden §25a UstG Differenzbesteuerung an, es kann deshalb keine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. ausgestellt werden

Yacht

Sachverstaendiger

 

Kapt. Hansen und Crew überführt Ihre Yacht, weltweit

Weitere Angebote der Hansen:        http://www.oldtimer-classiccars.eu

Dieses Geschäft können Sie kaufen: 1800 €

Domains und Webprojekte zu verkaufen T:02151-540566: